4THE CROWD Redaktion
4THE CROWD Redaktion

Termine

2017:

28.-30.07.: NOA

04.-05.08.: Big Day Out

12.-13.08.: M'era Luna

15.08. - Release #8 

14.08.: Pride Week #2

18.-19.08. - Green Juice Festival

18.-19.08.: CSD Koblenz

01.-02.09. - Pell Mell Festival 

01.-02.09. - Ein Jähriges Jubiläums Special 

15.09. - Jubiläumsausgabe (#9) 

15.10. - Release #10 

15.12. - Release #11

Kontakt

Anregungen, Bewerbungen, Anfragen an: team@4thecrowd.com

SNOW 2017

Am 28.Januar haben wir uns direkt schon auf den weg gemacht um für euch ein Elektro Festival auszuchecken. Was da im Schnee abging könnt ihr hier lesen!

LOCATION

Das Festival SNOW 001 hat auf dem großen Feldberg in Schmitten stattgefunden. Man konnte mit einer normalen Busverbindung, die allerdings länger gedauert hätte, oder mit den zu Verfügung gestellten Shuttlebussen zum Festival fahren. Leider gab es als unser Team auf das Festival Gelände fahren wollte ein paar Probleme weshalb wir ca. 1 ½ Stunden auf einen Shuttlebus warten mussten. Auf dem Festivalgelände waren Dixi Toiletten bereit gestellt, die allerdings keiner von uns verwendet hat, da es im Indoor Bereich richtige Toiletten gab. Diese waren zum Glück sauber.Der Outdoor-floor war freigeschippt von Schnee, sodass man ohne Probleme tanzen konnte und man trotzdem um sich herum Schnee hatte. Von den zwei Indoor Floors hat mir der Foor der Move am besten gefallen, da er dunkel war und so die Dekoration und das Lichterspiel besser zur Geltung kamen. Auf dem anderen Floor kam leider einfach viel zu viel Licht herein, was das Gefühl von Geborgenheit leider etwas zerstört hat. An der Besucheranzahl der Indoor-floors konnte man auch genau sehen, dass der Move Floor besser ankam. Leider gab es keinen Wellenbrecher welcher das Fotografieren wesentlich einfacher gemacht hätte. 1,7 von 2 Punkten!

SOUND

Der Sound war auf dem Outdoor wie auf den beiden Indoor Floors Sound genau richtig. Soweit ich es mitbekommen habe gab es im Verlauf des Tages auch keine Probleme mit dem Sound.

2 von 2 Punkten!

CROWD & MITARBEITER

Die Mitarbeiter waren alle super lieb und hatten absolut alle Humor. Die Besucher waren alle friedlich haben getanzt, einfach ihr Ding gemacht. Auch die Polizisten die zur Sicherheit und Kontrolle vor Ort waren, waren super, als sie z.B. Selfies und Videos vor der Bühne machten.

2 von 2 Punkten!

PREISE

Essen und Getränke musste man mit Bons kaufen, man konnte immer 10 Bons für 10€ erwerben. Getränke und Essen waren meiner Meinung nach etwas teuer, aber dennoch okay. Am Einlass bekam man ein Plastik Bändchen je nach Alter mit einer anderen Farbe, leider hab ich zu spät heraus gefunden, dass es auch Stoffbändchen für 3€ zu kaufen gab. Tickets haben im VVK  für 24,30€ und an der Abendkasse für 25€.

1,5 von 2 Punkten!

LINE-UP

Von relativ unbekannten DJ‘s bis zu sehr bekannten DJ‘s war alles dabei. Pappenheimer, Unmensch, Kerstin Eden, Dominic Banone uvm. Tolles Lineup, bis auf dass beim nächsten mal die DJ‘s lieber keine Features auf der Bühne sondern lieber Versuses machen sollte, da sich das sonst nur in die Länge zieht und es ziemlich die Stimmung kaputt macht.

1,9 von 2 Punkten

FAZIT

Tolle DJ‘s, tolle Mitarbeiter, tolle Menschen! Mehr gibt’s eigentlich nicht zu sagen. Jedem der auf Techno steht und bock hat mal mitten im Schnee zu stampfen kann ich das Festival nur ans Herz legen!

9,1  von 10 Punkten!

Bericht von Laura

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 4THE CROWD Redaktion